Chancen und Risiken einer Altbausanierung

house-construction-116285_640Nachdem viele Kommunen es in den letzten Jahren verschlafen haben, für ausreichend Wohnraum innerhalb ihrer Grenzen zu sorgen, blüht die Bauwirtschaft. Wieder einmal. Allenthalben werden Neubauten hochgezogen, zu horrenden Preisen. Bauen ist teuer.

Was nimmt es da Wunder, dass Altbauten ebenfalls hoch im Kurs stehen. Selbst dann, wenn die Bausubstanz marode ist. Hauptsache die Lage des Altbaus ist so, dass das Objekt sich gut verkaufen oder vermieten lässt. In dieser Situation gibt es viele Sanierungshaie, die mit der Wiederherstellung maroder Objekte viel Geld verdienen.

Es gibt jedoch auch die anderen, die lediglich für sich und Ihre Familie oder für ihre eigene Altersvorsorge einen Altbau erwerben, um ihn zu sanieren.

Die Lage ist entscheidend

Nicht nur bei einem geplanten Verkauf eines sanierten Altbaus ist die Lage entscheidend. Sie ist auch wichtig, wenn das Objekt selbst genutzt wird. Nämlich dann, wenn das Haus möglicherweise in einem von der Gemeinde ausgewiesenen Sanierungsgebiet liegt. In vielen dieser Gebiete gibt es Sanierungssatzungen, die genau festlegen, welcher Art eine geplante Sanierung sein darf. Mitunter wird sogar die maximale Höhe der Miete nach einer Sanierung festgeschrieben.

Solche Sanierungssatzungen können dort festgelegt werden, wo ein begrenztes Angebot von Wohnungen auf dem Markt vorhanden ist. Sie dienen dazu, Luxusmodernisierungen zu verhindern und somit eine Gentrifizierung. Das ist das Risiko einer Altbaumodernisierung. Die selbstverständlich auch Chancen beinhaltet. Wenn die Lage stimmt, beispielsweise in einer Innenstadt, wird anders als durch Sanierung alter Objekte überhaupt kein Wohnraum in diesem Bereich zu schaffen sein.

Denn alle Flächen, die bebaubar sind, sind meist schon zugebaut. Außerdem ist der Kauf eines Grundstücks mit einem baufälligen Haus oftmals deutlich günstiger als von Bauland.

In zentraler Lage modern bauen

Wird ein Altbau erneuert, auf dem keine Denkmalschutzauflagen liegen, können und müssen alle heutigen modernen Techniken angewendet werden, um beispielsweise Energie zu sparen. Auch können, wo zulässig, Sonnenkollektoren und ähnliche Gerätschaften die Nutzung eines solchen modernisierten Objektes erleichtern.

Hinzu kommt, dass ein sanierter Altbau in zentraler Lage verkehrsgünstig zu erreichen ist. Auch sind fußläufig Versorgungseinrichtungen zu nutzbar. Kino, Theater, Bibliothek oder ähnliche kulturelle Angebote kann so der Eigentümer oder Mieter in Anspruch nehmen.